-->

Band-Info - was du über Nicht King Kong wissen solltest

Was du nicht über King Kong wissen solltest

... dass der beauftragte Drehbuch-Autor Edgar Wallace verstarb, bevor er mit der Arbeit begonnen hatte

... dass für den Film aus Kostengründen Kulissen des Films Graf Zaroff – Genie des Bösen wiederverwendet wurden; in Vom Winde verweht gingen diese Kulissen eindrucksvoll in Flammen auf und wurden danach nicht mehr verwendet

... dass der nach dem Ende seiner Hormonkuren radikal eingeschrumpfte und abgemagerte King Kong heute zurückgezogen in einer Garconniere in King-Kongston, Jamaica lebt

... u.v.a.

Dein verständliches Interesse an Nicht King Kong freut uns. Jeder halbwegs gebildete Mensch sollte die Antworten auf folgende 12 Fragen, die unablässig aus dem Volk an uns herangetragen werden, kennen. Die letzte Frage ist für dich sicher am wichtigsten.

1. Was soll der Name „Nicht King Kong“?
Lass uns der Realität ins Auge sehen: Is jo woahr, oda?
Wir sind allerdings mit King Kong recht gut bekannt; er steht unserem Wirken positiv gegenüber.
Mehr darüber kannst du erfahren, wenn du dir bei Gelegenheit unseren Titelsong anhörst.

2. Wer ist bei euch dabei?
Wir sind jede Menge, und zwar drei:

  • Gerhard Satke („Gerdi“) malträtiert seine Stimmbänder, E-Bass-Saiten und manchmal Schlüsselbrett-Tasten.
  • Wilfried Satke („Blitz“) trommelt oft auf Fellen und fällt selten auf Trommeln.
  • Harald Steinbichler („Haribo“) wür(di)gt die Elektrogitarre und singt häufig mit.

Manche von uns sind miteinander verwandt, weitere befreundet. Früher waren wir um Eine(n) mehr und teilweise Andere.
Mehr über uns drei und ehemalige Mitstreiter(innen) erfährst du im Kapitel Besetzung.

3. Seit wann gibt es die Band?
Das hängt von der Sichtweise ab:

  1. Als Trio spielen Gerdi, Haribo und Wilfried seit 2010 zusammen.
  2. Wir drei spielen seit 2007 in einer Band – mit wechselnden vierten Männern.
  3. Nicht King Kong wurde – u.a. von Gerdi und Haribo – 1994 zur Welt gebracht und trat 1995 erstmals unter diesem Namen auf.
  4. Haribo und Gerdi machen seit 1990 – als Marantaner (die Mutti von Nicht King Kong) aus dem Ei geschlüpft ist – gemeinsam Musik.
  5. PSCHÜDL! (die Omama von Nicht King Kong und Gründungsmutter dieses Bandstammes) ging ca. 1983 in Betrieb.

Mehr über unsere Entwicklung erfährst du eines Tages im Kapitel Geschichte(n).

4. Was ist das für Musik?
Pop mit variierenden Zusatzcharakterisierungen; derzeit machen wir Flotten Dreier-Pop.
Wir machen eigene Musik, zu deren Hauptinspirationen die Beatles, Prog-Rock-Ikonen der 70er-Jahre und anständige Bands der 80er-Jahre (z.B. Police, Talking Heads, XTC) zählen.
Bilde dir selbst ein Urteil - in den Kapiteln Töne & Bilder!

5. Was sind das für Texte?
Fast ausschließlich eigene; seit ein paar Jahren durchwegs deutsche; oft ein bisserl lustige, die aber gerne auch im Hals steckenbleiben. Thematisch setzen wir uns mit den brennenden Themen des menschlichen Zusammenlebens auseinander.
Bilde dir selbst ein Urteil - in den Kapiteln Töne & Bilder!

6. Was wollt ihr erreichen?
Eigentlich schon die Weltherrschaft.
ABER: Der Weg ist das Ziel.

7. Was liebt ihr am meisten?
Unsere Familien, unsere Band und gute Werke jeglicher Art

8. Was fürchtet ihr am meisten?
Nicht angeleinte Hunde (diese Antwort ist geflüstert, weil man so etwas in Österreich nicht laut sagen darf)

9. Warum tretet ihr nicht öfter auf?
Such dir deine Lieblingsantwort(en) aus: weil jeder Auftritt etwas ganz Besonderes, Einmaliges sein soll; weil unsere Musik eigentlich Tonträgermusik ist; weil unsere Songs äußerst probeintensiv sind; weil wir zum Teil Alzis sind.
ABER: Wir haben die Nicht King Kong World Tour 2012 gemacht, also was willst du mehr?

10. Warum hört man euch nicht im Radio?
Such dir deine Lieblingsantwort(en) aus: weil wir den direkten Kontakt zu unseren Fans in Live-Kontexten bevorzugen; weil uns noch nicht alle Radiostationen entdeckt haben; weil eine einzige Studioaufnahme mehr kostet, als wir bei 10 Auftritten einnehmen.
ABER: Unsere Radiopräsenz im Jahr 2012 war/ist für unsere Verhältnisse eh sensationell (mehr dazu vielleicht demnächst).

11. Warum seid ihr noch keine Weltstars?
Einerseits ist uns das auch ein Rätsel; andererseits haben wir uns bewusst gegen den Starrummel entschieden, um in aller Ruhe und ohne Kompromisse große Kunst machen zu können.

12. Wie kann man euch unterstützen?
Danke, liebes Volk, für diese exzellente Frage. Da gibt es unzählige Möglichkeiten:

  • Glaub an uns / schließ uns in deine Gebete ein
  • Sprich gut über uns / schreib was Schönes über uns
  • Verlinke deine Website, deinen Blog u.Ä. mit www.nkk.at
  • Komm zu unseren Konzerten und bring viele Verwandt(inn)e(n) und Freund(inn)e(n) mit
  • Tritt gemeinsam mit uns auf
  • Kauf unsere Tonträger und unser Möatschandaising-Klumpert (sofern vorhanden...)
  • Hör dir unsere online verfügbare Musik an und spiel sie vielen Leut(inn)en vor / schick vielen Mensch(inn)en den Link
  • Verfahre gleich mit unseren online verfügbaren Videos
  • Fotografiere uns professionell / vermittle uns tolle Fotograph(inn)en
  • Biete uns Auftritte in deinem Lokal/Veranstaltungsort an / vermittle uns Auftritte, indem du Veranstalter(innen) auf uns aufmerksam machst
  • Biete uns Sponsoring an / vermittle uns Sponsor(inn)en
  • Biete uns günstige Studio-Aufnahmemöglichkeiten an / vermittle uns ebendiese
  • Biete uns einen unknebelhaften Plattenvertrag an / vermittle uns dergleichen
  • Spende für uns
  • Informiere uns über Wettbewerbe, Ausschreibungen u.Ä., die für uns interessant sein könnten
  • Denk dir was anderes Hilfreiches aus und rede mit uns darüber

Um manche dieser Chancen wahrnehmen zu können solltest du uns kontaktieren.